Organe der Sektion

Arbeit in der Geschäftsstelle

Die Arbeit wird durch Jean-Michel Florin und Ueli Hurter in Zusammenarbeit mit Therese Jung, Sarah Sommer, Verena Wahl, Andre Hach und Johannes Onneken  wahrgenommen. Im Vordergrund steht eine umfangreiche weltweite Korrespondenz und Koordination, Forschungsaktivitäten, Projekttätigkeiten und Vorträge sowie Beratungen in den Ländern Europas und in Übersee. Eine weitere Aufgabe besteht darin, in Sachfragen die Zusammenarbeit mit allen Sektionen am Goetheanum zu pflegen und im Hochschulkollegium und anderen Organen der Freien Hochschule für Geisteswissenschaften mitzuarbeiten.

Vertreterkreis

Der Vertreterkreis setzt sich zurzeit aus 73 Mitgliedern aus 16 Ländern zusammen, die jeweils vor Ort initiativ die biologisch-dynamische Arbeit in Verbindung mit der Anthroposophie voran bringen wollen. Der Vertreterkreis trifft sich zweimal im Jahr für jeweils drei Tage. Die Treffen finden bei jedem vierten Mal an einem anderen Standort als dem Goetheanum statt. Der Vertreterkreis bespricht die aktuelle Situation der weltweiten Landwirtschaft, der Verarbeitung und des Handels. Darüber hinaus bearbeitet er das jeweilige Jahresthema und bereitet die jährlich stattfindende Landwirtschaftliche Tagung am Goetheanum vor.

Rundbrief

Der zweimal jährlich erscheinende Rundbrief greift das jeweilige Jahresthema auf und berichtet über die Ergebnisse aus der Arbeit der Sektionsleitung, des Vertreterkreises un der weltweiten biodynamischen Bewegung. Interessenten erhalten den Rundbrief auf Anfrage zugeschickt.

Freundeskreis der Sektion

... wach

kompetent

aufmerksam

 

Sie wollen gesunde Lebensmittel frei von chemischem Dünger und Pestiziden.

Sie wollen, dass Kühe Hörner tragen, weil sie so geschaffen sind und den Platz bekommen müssen, den sie mit ihrer Eigenart brauchen.

Sie wollen, dass Pflanzen typisch gezüchtet werden.

Sie wollen die biologisch-dynamische Landwirtschaft.

Und Sie wollen, dass diese Landwirtschaft in Brüssel vor Überregulierung und gegen Gentechnik-Lobbyisten geschützt wird.

 

Dafür setzt sich die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum seit 83 Jahren ein:

Sie fördert und entwickelt die biologische-dynamische Landwirtschaft, denn sie...

... denkt nach und stellt Fragen

... beobachtet und forscht

... analysiert und folgert

... empfiehlt und berät

... informiert und publiziert

... arbeitet mit Verbänden zusammen und engagiert sich im öffentlichen Raum

... vertritt in Brüssel mit Demeter-International die Grundrechte von Verbrauchern und Landwirtschaft

... ist Brennpunkt für die Weiterentwicklung des Denkens und Handelns für die biologisch-dynamische Landwirtschaft

... ist Treffpunkt der Weiterbildung, des Austausches und der Inspiration für biologisch-dynamische Bäuerinnen und Landwirte aus aller Welt.

 

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, braucht die Sektion für Landwirtschaft Ihre Unterstützung...

... und darum bilden Menschen, denen das Blühen und Gedeihen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und ihres "Brennpunktes Sektion" ein Anliegen ist, einen ...


Freundeskreis der Sektion für Landwirtschaft

Treten Sie diesem Freundeskreis bei und unterstützen Sie das Arbeiten und Forschen mit ...

... einer Spende

... einem Legat

Der Freundeskreis der Sektion für Landwirtschaft wird Sie regelmässig informieren und zu speziellen Veranstaltungen einladen.


Iris Clerc       Franziska Degen       Sibylle Könz       Eduard Willareth

Weitere Infos unter:

http://www.freundeskreis-landwirtschaft.ch/