Jugend und Landwirtschaft

..Wir stehen mit dem Verluste der alten Intuitionen dem Nichts gegenüber. Also was tun? In diesem Nichts das All suchen! Aus diesem Nichts heraus etwas suchen, was einem nicht gegeben wird, was man erarbeiten muß.“ Rudolf Steiner, Pädagogischer Jugendkurs (GA 217)

Mittwoch 06.02.2019, 09.00 - 11.15 Uhr
Freitag 08.02.2019, 15.15 - 16.30 Uhr

Wir leben heutzutage in einem multikulturellen Europa. Unsere Kulturen haben uns bis auf den heutigen Standpunkt begleitet und zu einem gewissen Grad unsere Persönlichkeit mitgestaltet. Bei der Landwirtschaft bzw. Agrikultur handelt es sich auch um eine Kultur der Gestaltung und zwar die Gestaltung der Natur. Das Wort Kultur kommt von lateinischen ‘Cultus‘. Darunter darf man sich nicht eine religiöse Träumerei vorstellen, sondern eine Handlung, die von einer spirituellen Erkenntnis der Welt ausgeht (und später zur Tradition wird). Die Grundlage und der Erfolg einer zukünftigen Agrikultur beruhen auf dem Verhältnis zwischen den Menschen und der Natur: Beide ermöglichen dem anderen, über sich hinauszuwachsen.

Wie weit werden unsere Handlungen bestimmt von echten Erkenntnissen und wie weit sind es nur leere Traditionen einer vergessenen Kultur? Woraus kann man die neuen Impulse für die moderne Agrikultur schöpfen?

Diese Fragen möchten wir uns bewegen lassen und uns mit einigen kurzen Texten von Rudolf Steiner beschäftigen. Zum gemeinsamen Austausch laden wir interessierte junge Menschen ein.

Am Mittwoch um 09:00 Uhr treffen wir uns im Glashaus zum gemeinsamen Frühstück und um 10:00 Uhr fangen wir an. Der erste Teil dauert bis 11:15 Uhr. Weiter geht es dann im offiziellen Teil der Tagung am Freitag um 15:15 Uhr bis 16.30 Uhr. Durchführung auf deutsch.

Bitte meldet euch für Mittwoch 6.2.19 unter pracharjirka@seznam.cz an und bringt ausreichend Essen für das Frühstück mit.

Apropos Jugend: als Jugend verstehen wir alle bis zum 36. Geburtstag. Ältere bitten wir um eine Kontaktaufnahme, doch am Alter soll die Teilnahme nicht scheitern.

Wir freuen uns auf euch!

Mit winterlichen Grüßen,

Jiří Prachař & Florian Wagner

ICH denkendes Bewusstsein. Photo: Jugendsektion Goetheanum
Wann?

Wer?

Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum
fon +41 61 706 42 12
E-Mail

Wo?

Goetheanum
Rüttiweg 45
4143 Dornach/Schweiz

Zurück