Gründung der Biodynamic Federation Demeter International

Was wird gegründet? - Was wird aus DI und IBDA? - Wie funktioniert die BFDI? - Wann findet die Gründung statt? - Wer kann teilnehmen? - Welche Bedeutung hat diese Gründung? Antworten finden Sie hier.

Was wird gegründet?

Während der kommenden Landwirtschaftlichen Tagung 2020 wird eine neue internationale Organisation gegründet. Das Ziel ist, für alle Vereine und Verbände in allen Ländern eine gemeinsame internationale Dachorganisation zu haben. Damit werden sich die Vereine, die den biodynamischen Impuls vertreten und pflegen, und die Demeter-Verbände, die die Marke führen und zertifizieren, in einer internationalen Familie zusammenfinden. Entsprechend lautet der Name Biodynamic Federation Demeter International (BFDI).

Was wird aus DI und IBDA?

Demeter International (DI) wird in der neuen Federation aufgehen, bzw. die neue Organisation ist die Rechtsnachfolgerin von DI. Damit werden die bestehenden Arbeitsstrukturen übernommen und es gibt keinen Abbruch in den Arbeitsverhältnissen, den Arbeitsprozessen, den Zertifizierungen, dem Zahlungsverkehr usw. Aber die Fokussierung von DI auf die Richtlinien und die Zertifizierung ist in der neuen Federation nicht mehr gegeben. Die neue Federation wird die ganze Bandbreite der Themen, die zum Biodynamischen gehören, pflegen. Die neue Federation will für die vielen jungen Vereine in den verschiedenen Ländern ein Ansprechpartner und Unterstützer sein.
IBDA (International biodynamic Association) bleibt rechtlich bestehen, weil die Markenrechte auf IBDA eingeschrieben sind und nicht transferiert werden können. IBDA verliert aber seine organisatorische Eigenständigkeit und wird dieselben Mitglieder und denselben Vorstand haben wie die neue Federation.
Man kann auch sagen: Die Biodynamic Federation Demeter International ist der Zusammenschluss von DI und IBDA.

Wie funktioniert die BFDI?

Die Statuten der BFDI sind in einem breiten Prozess mit den Mitgliedern von DI und IBDA im Laufe des Jahres 2019 erarbeitet worden. Die Versammlung wird demokratisch über die Annahme dieser Statuten entscheiden. Wichtige Neuerungen sind:
1) Jedes Land hat eine Stimme; wenn aus einem Land mehrere Organisationen Mitglieder sind, müssen sie sich für die Abstimmungen absprechen.
2) Die Sektion für Landwirtschaft hat Anspruch auf einen Sitz im achtköpfigen Vorstand.
3) Aus den gemeinsamen Lizenzeinnahmen soll die Entwicklung in den Ländern, in denen die Bewegung noch jung ist, gefördert werden.
4) Eine verlässliche Zertifizierung, die Stärkung am Markt und die Entwicklung des biodynamischen Impulses sind gleichberechtigte Ziele der neuen Federation.
5) Mit der Sektion für Landwirtschaft wird in enger Partnerschaft zusammengearbeitet.

Wann findet die Gründung statt?

Die Gründungsversammlung hat vier Teile:
1) Donnerstag, 6. Februar, von 14:00 h bis 15:00 h (Einschreiben bei Arbeitsgruppe 45!)
2) Freitag, 7. Februar, von 14:00 h bis 15:00 h 
3) Samstag, 8. Februar, von 14:00 h bis 15:00 h
4) Samstag, 8. Februar, von 16:00 h bis 16:30 h im grossen Saal.

Wer kann teilnehmen?

Die Gründungsversammlung ist offen für alle, die daran interessiert sind. Vertreter von Mitgliederorganisationen sollten an allen vier Teilen teilnehmen. Um abstimmen zu können, brauchen sie eine rechtsgültige Proxiform.

Welche Bedeutung hat diese Gründung?

Wir vollziehen mit der Gründung einen sehr wichtigen Schritt in der Entwicklung der weltweiten biodynamischen und Demeter-Bewegung. Es ist ein Schritt von Europa in die Welt, es ist ein Schritt hin zu einer Entwicklungsgemeinschaft, es ist ein Schritt hin zu einer neuen Balance von biodynamischen Orten und Demeter-Produkten, es ist ein Schritt hin zu einer grossen Allianz für unsere Erde, es ist ein Schritt hin zu einer vollen Wertschätzung aller Menschen, die mit dem Impuls verbunden sind.

Fragen bitte an Thomas Schmid <thomas.schmidnoSpam@demeter.de>

Für die Vorbereitungsgruppe
Petra Derkzen, Ueli Hurter, Thomas Schmid, Christoph Simpfendörfer

Wann?

Wer?

Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum
fon +41 61 706 42 12
E-Mail

Wo?

Goetheanum
Rüttiweg 45
4143 Dornach/Schweiz

Zurück