Internationale Fachgruppe für biologisch-dynamischen Obstbau

Der Obstgarten, als Teil eines biologisch-dynamischen Betriebs, nimmt durch die darin vorhandenen ätherischen und astralen Kräften eine wichtige Rolle im Hoforganismus und in der gesamten Landschaft ein. Die Bäume und die Insekten, die bunte Blüte und schlussendlich die Früchte bereiten viel Freude und der Prozess im Laufe des Jahres ist so erstaunlich, dass man sich fragt, warum nicht alle Bauern Obstbauern sind.

Es ist nicht einfach, die komplexen Vorgänge in einem Obstgarten zu verstehen und es ist eine Kunst, einen leckeren und schönen Apfel anzubauen - selbst für einen professionellen Züchter. Wir fragen uns, wie sich der Obstbau in Zukunft entwickeln wird und wie wir als biodynamische Landwirtinnen und Landwirte dort eine Rolle spielen können.

Die internationale Fachgruppe für biologisch-dynamischen Obstbau wurde 2001 gegründet und steht allen professionellen Landwirtinnen und Landwirten offen, die ihre Fähigkeiten, ihre Betriebe und die biologisch-dynamischen Obstkulturen als Gruppe weiterentwickeln wollen. Die Gruppe trifft sich zweimal im Jahr, besucht im Sommer Obstbetriebe und vertieft im Winter ihr Wissen. Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Ländern Europas (D, CH, Slo, I, F, NL).

Die nächsten Termine sind:

  • Sommer-Meeting am 7.7.19 bis 10.7.19 (Bodensee und Solothurn, CH)
  • Winter-Meeting am 12.1.20 bis 14.1.20 (Dottenfelderhof, Bad Vilbel, DE)

Durchgeführt wird in deutsch und eventuell in englisch.

 

Aktuelle Projekte:

 

Nähere Informationen zum Programm der Treffen oder zur Teilnahme in der Arbeitsgruppe erhalten Sie bei Piet Korstanje unter biodynfruitnoSpam@gmail.com.