Impulsrefererat von Jasmin Peschke an den Mysteriendramen Rudolf Steiners

Impulsbeitrag und Workshop von Jasmin Peschke an der Veranstaltung: Vier Mysteriendramen Rudolf Steiners Herausforderungen für Mensch und Gesellschaft

Der erste Schritt ...

... zur Gesundheit fängt bei mir an. Wenn ich es schaffe, eine Beziehung zu mir selbst zu pflegen, also Punkt zu sein, kann ich auch den Umkreis füllen. Und ich kann der Welt begegnen, ohne dass sie mich in Angst versetzt. Dieses Punkt- und Umkreis-Sein ist eine Grundlage für alle Gebiete des Lebens und des Alltags. In der täglichen Ernährung fängt es mit der bewussten  Wahrnehmung dessen an, was gegessen wird und wie es vertragen wird. Dieser Ansatz wird auch «Mindful Eating» genannt und wird in der Ernährungstherapie erfolgreich eingesetzt. Er bewirkt eine Stärkung des Punkt-Seins und eine bewusste Beziehung zum Umkreis, der in diesem Fall das gesamte Ernährungssystem ist.

Jasmin Peschke
Impulsreferat am 1. August 2019

Beziehungen und Polaritäten in der Ernährung und im Menschen

In diesem dreiteiligen Workshop geht es um die Bedeutung von geistiger und substanzieller Nahrung. Wir erfahren, wie wir vom Instinkt in der Ernährung zur Intuition kommen und wie substanzielle Nahrung eine Hilfe sein kann für eine geistige Entwicklung. Es wird das Thema der Darm-Hirn-Achse als Polarität und gleichzeitig als Beziehung angeschaut. Rudolf Steiner spricht vom Gehirn als zuendegeführter Darmmasse (GA 327, 8. Vortrag). Da stellt sich die Frage, welche Ernährung braucht der Mensch, damit das Gehirn eine Grundlage der Freiheitsfähigkeit des Menschen ist. In der Betrachtung des Menschheitsrepräsentanten zwischen Luzifer und Ahriman entdecken wir Anregungen für die Fragen des Alltags.

Armin Bauer und Jasmin Peschke
Vorträge, Gespräche, Arbeitsgruppen – 11:00-12:30 Uhr
31. Juli bis 2. August 2019

Link zum Programm:  Mysteriendramen 2019

Wann?

Wer?

Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum
fon +41 61 706 42 12
E-Mail

Wo?

Goetheanum
Rüttiweg 45
4143 Dornach/Schweiz

Wo?

Goetheanum-Glashaus

Zurück