Landschaftswoche 2014 in Portugal

Die PETRARCA-Landschaftswoche findet in diesem Jahr auf Einladung von ASTA in Cabreira im Bezirk Almeida unweit der spanischen Grenze im Nordosten Portugals statt. Inmitten dieser durch Granitfelsen, extreme Sommertrockenheit und einer weit fortgeschrittenen Abwanderung geprägten Landschaft setzt ASTA Impulse für eine neue Entwicklung, die förderlich für Natur und Mensch sein kann. Durch die Landschaftswoche soll dieses Anliegen unterstützt werden.

Für die gemeinsame Arbeit mit der umgebenden Landschaft von ASTA und Cabreira werden sieben thematisch verschiedene Workshops angeboten in denen an Fragen der Entwicklung der Landschaft gearbeitet wird. Die Woche endet mit einem öffentlichen Plenum in dem die Ergebnisse jeder Arbeitsgruppe präsentiert werden. Die besondere Eigenart der untersuchten Landschaft, deren Facetten und aufgefundenen Entwicklungspotenziale sollen dabei auch mit künstlerischen Arbeiten ins Bild gebracht werden.

PETRARCA
Die Europäische Akademie für Landschaftskultur PETRARCA bildet ein Forum des Dialoges und der Forschung offen für alle Menschen, denen der Erhalt, die Pflege und die Entwicklung der europäischen Kulturlandschaften ein Anliegen ist und die sich darin fortbilden und begegnen wollen. Traditionell veranstaltet PETRARCA regelmäßig Landschafts- Übungswochen an verschieden Orten in Europa.

Ziel der Landschaftswochen ist die Schulung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeiten auf der Grundlage einer „qualitativ-holistischen“ Methodik, die sich aus der goetheanistischen Phänomenologie ableitet. Diese Fähigkeiten dienen als Voraussetzung für den Aufbau einer bewussten, vorurteilsfreien Beziehung zur Landschaft, die es erlaubt verantwortungsbewusst lebendige Kulturlandschaften von Morgen zu entwickeln.
www.petrarca.info/?

ASTA
Die sozialtherapeutische Vereinigung von Almeida ist eine gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Sie bietet ihnen ein Zuhause und einen Ort zu arbeiten und ein sinnvoll–erfülltes Leben zu führen.

ASTA wurde 1998 von Maria José Dinis da Fonseca (die Mutter eines behinderten Kindes) gegründet. Dank der Unterstützung durch den sozialen Dienst der Stadt Guarda wuchs die Einrichtung bis heute rasch an und ist nun zu einem Zentrum mit großer sozialer Bedeutung für die gesamte, ländlichen geprägte Region geworden. Die kraftvolle Initiative strahlt in die Umgebung aus und schafft Perspektiven nicht nur für die betreuten Menschen, sondern auch für den ländlichen Raum, die Landbevölkerung und die Kulturlandschaft.
http://www1.assterapeutica.com/

Landschaftswoche 2014 in Portugal

Die Sektion für Landwirtschaft wird gemeinsam mit PETRARCA – Europäische Akademie für Landschaftskultur eine Landschaftswoche mit der sozialtherapeutischen Einrichtung ASTA („Associação Socio Terapêutica de Almeida“) in Portugal durchführen. Die Anfrage kam von der Leiterin der Einrichtung während der Landschaftswoche 2012 am Goetheanum.

ASTA ist in einer kargen und auch tief berührenden Landschaft in einer von Abwanderung betroffenen Region in einem kleinen Dorf im Nordosten Portugals beheimatet. Ziel und Gegenstand der Arbeit der Landschaftswoche wird sein Gesichtspunkte für die therapeutische Gestaltung des Geländes von ASTA zu entwickeln und einen Beitrag für die Etablierung einer lokal angepassten, nachhaltigen Landwirtschaft zu leisten.

Die Sektion für Landwirtschaft wird mit einer Arbeitsgruppe zur Entwicklung der Agrarlandschaft vor Ort beitragen.

Die Landschaftswoche wird vom 21. - 27. April 2014 stattfinden.

Informationen zur Einrichtung finden Sie unter: http://www.assterapeutica.com/

Vorbereitungstreffen in Cabreira, April 2013.